Skip to main content

Trennschleifer Test 2016

Zu den am häufigsten verwendeten und entsprechend meist gekauften Handwerkszeugen gehört der Trennschleifer. Aus diesem Grund gibt es im Handel ein breites Angebot verschiedener Hersteller, die für ganz unterschiedliche Zwecke ausgelegt sind.

Wichtig ist auch vorher genau zu überlegen, ob ein Stromanschluss zu Verfügung steht – ist das nicht der Fall, sind Akku-Trennschleifer die erste Wahl. Hinzu kommen einzelne Qualitätsunterschiede, die bei einem Kauf zu beachten sind. Dazu gehören zum Beispiel: Elektronik, Ergonomie, Funktionen, Leistung, Handhabung, Gewicht, Sicherheit, Staubschutz, Zubehör und die Lebensdauer.

In unseren Testberichten gehen wir auf diese Punkte ein und bewerten diese anhand unserer Erfahrungen und nach besten Wissen.

Worauf beim Kauf eines Trennschleifers achten?

Trennschleifer Zubehör

Trennschleifer Zubehör

Oftmals zählen als erste Kaufargumente der solide optische Eindruck und der Preis des Gerätes. Doch das genügt nicht allein, viel wichtiger ist die Stabilität der Materialien, der Aufbau und die Verarbeitung. Deshalb sollten Käufer das Modell ihrer Wahl kritisch prüfen. Dazu einen Testlauf starten, um sofort festzustellen, ob das Gerät simpel zu bedienen ist und ob es irgendwelche Schwachstellen gibt.

Außerdem auf diese wichtigen Kriterien achten: rutschfeste Griffe, geringer Geräuschpegel, robuste Materialien, sicherer Scheibenschutz, sowie ein unkompliziertes und schnelles Auswechseln der Trennscheiben. Schon beim Start läuft ein guter Winkelschleifer sauber und ohne Vibrationen. Auch das Gerätegehäuse darf sich während des Praxistests nicht erhitzen.

Um ein präzises Ergebnis zu erzielen, muss die Motorleistung durchgängig stabil bleiben. Zu empfehlen für ein sicheres Handling sind verstellbare Haltegriffe. Diese ermöglichen ein besseres Führen bei Arbeiten an schlecht zugänglichen Stellen, ohne dass der Trennschleifer dabei verkantet.

Darauf sollten Sie beim Kauf als erstes achten

Sicherheit am Arbeitsplatz

Sicherheit am Arbeitsplatz

Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte ausgewogen sein und das Gerät den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Zudem müssen alle der angesprochenen Punkte erfüllt sein, damit der Trennschleifer alle potenziell anfallenden Arbeiten zu voller Zufriedenheit bewältigen kann.

Zur Mindestausstattung eines Trennschleifer-Sets sollte ein passender Gerätekoffer oder eine Tasche gehören. Für ambitionierte Heimwerker, die unterschiedliche Materialien bearbeiten wollen, reichen 850 W starke Motoren aus. Wer mehr Power braucht, wählt einen Trennschleifer mit einer höheren Leistung.

Ferner sollte direkt beim Kauf eines Trennschleifers dazugehörige Sicherheitsbekleidung gewählt werden. Arbeitshandschuhe wie auch eine Schutzbrille können vor Verletzungen beim Einsatz des Trennschleifers schützen.