Skip to main content

Wodurch unterscheiden sich Trennschleifer?

Einen Trennschleifer sollte man vor allem nach folgenden Kriterien auswählen: Nach der Motorleistung verbunden mit der Antriebsart, nach der Art der Trennscheiben und ihrem Durchmesser (daraus ergibt sich die maximal mögliche Schnitttiefe), welches Material man trennen möchte und nicht zuletzt nach dem Gesamtgewicht des Geräts und dem persönlichen Gefühl beim Handling.

Wodurch unterscheiden sich Trennschleifer?

Wodurch unterscheiden sich Trennschleifer?

Motorleistung abhängig von der Antriebsart

Benzinantrieb
Benzin betriebene Trennschleifer werden überall da eingesetzt, wo man eine hohe Motorleistung unabhängig von einer Stromversorgung benötigt. Üblicher Einsatzort solcher Geräte sind Baustellen, auf denen Beton und Stahl getrennt werden muss. Die Motorleistung von Benzin betriebenen Modellen liegt zwischen 1,5 und 7 PS.

Elektroantrieb
Geräte mit Elektroantrieb sind die übliche Variante für alle Heimwerker. Ihre Leistung liegt zwischen 700 Watt für Heimanwender und 2400 Watt für Profianwender.

Akkuantrieb
Akku betriebene Geräte gibt es in sehr unterschiedlicher Qualität. Mit einem Lithium Ionen Akku erreicht man eine gleichbleibende, bessere Leistung als zum Beispiel mit Nickel Metall Hybrid Akkus. Die Akkulaufzeit liegt je nach Größe des Akkus und Intensität der Nutzung zwischen wenigen Minuten und etwa anderthalb Stunden.

Art und Durchmesser der Trennscheiben

Trennscheiben Größe
Trennscheiben gibt es in Größen von 230 mm bis zu 400 mm. Heimwerker und elektrisch betriebene Geräte verwenden normalerweise Trennscheiben mit einem Durchmesser von 230 oder 300 mm. Profigeräte wie sie zum Beispiel auf Baustellen zum Einsatz kommen, verwenden Trennscheiben mit einer Größe von bis zu 400 mm bei Handgeräten.

Trennschleifer - Sicherheit am Arbeitsplatz

Trennschleifer – Sicherheit am Arbeitsplatz

Trennscheiben für unterschiedliche Materialien
Im Handel erhält man üblicherweise Diamant-Trennscheiben. Diese gibt es in unterschiedlicher Qualität. Als Faustregel gilt: Der beste Trennschleifer nützt nichts ohne eine gute Trennscheibe. Deswegen sollte man bei der Anschaffung der Trennscheibe nicht am falschen Ende sparen und zu einer guten Marken Trennscheibe greifen.

Diamant Trennscheiben eignen sich für Asphalt, Beton und Naturstein.
Möchte man Gestein, Asphalt oder Stahl trennen, nimmt man am Besten mit Kunstharz gebundene Trennscheiben.

Gewicht und Handling der Trennschleifer

Das Gewicht der einzelnen Modelle liegt im unteren Bereich bei den elektrisch betriebenen Modellen bei etwa 1-1,7 kg. Große, Benzin betriebene Geräte wiegen zwischen 4 und 12 kg. Wichtig ist, dass der Trennschleifer bei guter Leistung auch gut in der Hand liegt, damit man sauber arbeiten und präzise Schnitte ausführen kann.